Über mich

 

 

BIOGRAFIE

 

 

 

 

 

 

 

 

Geboren im Jahr 1952 in Antwerpen (Belgien).

 

Hat sich schon in seinen jungen Jahren stets mit Zeichnen befasst. Es gab ihm die Möglichkeit seine Kreativität, um zu setzen und nebenbei darin Gelassenheit und Ruhe zu finden.

 

Im Jahr 1980 hat er seine Kunstausbildung an der grafischen Abteilung der Kunstakademie in Belgien begonnen, welche er nach vier Jahren mit Erfolg abschliessen konnte. Dabei erhielt er Einblick in die Kunst des Holzschnitts und des Kupferstichs. Grossen Künstlern wie Holzbein oder Rembrandt waren Vorbilder.

Jahrelang hat er sich überwiegend mit Schwarz/Weiß-Darstellungen befasst und hatte mehrere Ausstellungen in Belgien.

 

Nach einigen Jahren musste er sein Atelier mit eigener Druckpresse aus familiären Gründen aufgeben und zog 1986 in die Schweiz. Plötzlich war alles ganz anders, als er sich dies vorgestellt hatte. Kurzum: kein Atelier mehr. 1993 seine erste Ausstellung in Sils Maria, Graubunden/ CH.

Es dauerte bis zum Jahr 2004, bis er sich von seinen schwarz/weiss-Darstellungen und mit Farbe auseinandersetzen konnte (Autodidaktische Maler).

Seine Kunstwerke sind überwiegend in der realistischen Malerei anzusiedeln, dieses durch seine künstlerische Ausbildung in der Grafik.

Landschaften und Objekte, die in Perfektion für jedermann erkennbar sind. Durch Teilnahme an größeren Events und Kunstprojekten konnte er sich auf seine realistische Bilder aufmerksam machen. Die Natur gab ihm genügend Motive und Stimmungen um auf Leinwand festgehalten zu werden. Bewegung und Tiefe werden ihm immer mehr wichtiger. Auch Harmonie zwischen Jockey und Pferd faszinierten ihm und so ergab sich eine Serie an Pferdebilder während seiner zeit im Engadin. Kraft, Anstrengung und Schnelligkeit der Pferde waren neue Elemente, welche ihm in den Bann zogen. Auch die Tiefe der Gemälde würde immer bedeutungsvoller und so begann er, auch Bahnhöfe zu malen. 

 

Sein künstlerisches Schaffen in der Zukunft?

Er wird sich in Richtung „Hyper-Realisme“ bewegen um seine Genauigkeit noch mehr auf der probe zu stellen,  

Doch Landschaftsbildern bleiben für ihm seine Leidenschaft und so wird er stets der Natur so genau wie möglich wiedergeben.

 

 

 

 

 

 

 

 Künstlerische Aktivitäten

 

 

 

1993    Kunstausstellung  Sils Maria / Engadin

 

2003    Altersheim Beckenried / NW

 

2005    Hotel du Lac, Hergiswil / NW

 

2007    Teilnahme Weltrekord / Zug  ( längste Galeriebild )

 

2008    Teilnahme Weltrekord Pfälzkeller / St. Gallen

 

2009    Ausstellung Galerie Art de Boga, Aesch / Luzern

 

2012    Ausstellung Kulturzentrum Braui, Hochdorf / Luzern

 

2013    Ausstellung Kulturzentrum Sust, Stansstad / Nidwalden

 

2018    3.Basler Kunstmarkt / Basel

 

            KunstMuseum Schneggli, Reinach / Aargau

 

            Ausstellung Galerie Adles / Zürich

 

            Ausstellung Künstlerbedarf Boesner / Unterentfelden 

 

2019    Ausstellung Swissartexpo  / Zürich

 

            Ausstellung Museum Thijnhof, Coevorden / Niederlande

 

            4. basler Kunstmarkt / Basel

 

            Ausstellung Galerie Vielfältig / Basel

 

2020    Ausstellung Galerie 23 / Olten

 

2021    Ausstellung Arte Uri / Flüelen  

 

            Austellung Schloss Wyher / Ettiswil

 

2022